August '16: FSG - Tag 4 - 12.08.2016


Tag 4 - ein harter Freitag geht zu Ende.

Zu Beginn des Tages standen die Statics mit Cost Event, Business Plan und Engineering Design an. Aus Krankheits- und studientechnischen Gründen waren wir nicht vollbesetzt, doch versuchten wir das Beste aus der Situation zu machen.

Beim Cost Event wurde die Vollständigkeit der Prozesse und Angabe der Kosten nach standardisierten Tabellen untersucht und im Business Plan vorgestellt, mit welcher Strategie wir unseren Rennwagen gewinnbringend vermarkten wollen. Bereiche, in denen noch sehr viel Potenzial schlummert und Nachwuchs gesucht wird.

Im Engineering Design bewerteten Judges aus der Automobilindustrie und Motorsport die entwickelten und gefertigten Bauteile am Rennwagen. Die Hauptänderungen im Vergleich zu vorherigen Modell in der elektro-pneumatischen Schaltung über Wippen am Lenkrad, eine neukonstruierte CFK-Crashbox, neue gewichtsreduzierte Aluminium-Heckplatte und Display Anzeige über Rasperry Pi. Beeindruckt von der Endfertigungsqualität, aber ernüchtert von dem vor Ort dargelegtem Wissen hinter den Baugruppen entließen uns die Judges mit dem Hinweis vorhandene Baugruppen mehr zu hinterfragen und zu validieren, um Verbesserungen fundementaler durchzuführen.

Im Anschluss wurde ein Team Foto geschossen, u.a. auch eines mit unseren Freunden von GET Racing der TU Dortmund.

Nachmittags ging es zurück zur technischen Abnahme. Unsere Nacharbeiten wurden mit dem Sticker mit der weißen Lupe auf rotem Grund belohnt. Nach dem Betanken standen wir auf der Waage und überstanden den Tilt Table Test im ersten Versuch ohne Probleme. Bei dem Kippwinkel 45° lief keine Flüssigkeit aus und beim Kippwinkel 60°, der eine Querbeschleunigung 1,3g bei einer Kurvenfahrt simuliert, blieben alle Räder auf dem Kippboden. 

Gespannt ging es nun weiter zum Noise Test. Bei Messungen daheim in der Werkstatt konnten wir mit unserer Endschalldämpferlösung 100dBC im Standgas und 110 dBC bei 11.000 U/min. Zunächst schien alles nach Plan zu laufen, doch dann folgte der herbe Schock:

Während des Noise Tests kam es zur Rauchentwicklung und schnell wurde klar, dass die Batterie brannte, welche den Einsatz von Feuerlöscher mit Pulver sowie einem Wasser-Gemisch durch die Strecken-Marshalls hervorriefen. Bestürtzt und schockiert waren von dem erneuten Vorfall, den wir nach der Reparatur in Italien und der Überprüfung in der heimischen Werkstatt für gelöst hielten. Verletzt wurde niemand, doch der Schaden an der Elektronik ließ uns Böses erahnen.

Mit der Unterstützung von Infinity Racing, dem Rennteam der Hochschule Kempten, die uns freundlicherweise mit ihrem Equipment und Know-How halfen, kamen wir zu folgender Ursache für den Brand: Der Ladergler war defekt und hat die Batterie überladen. Als Folge kam es zur Rauchentwicklung. Durch den Einsatz von Pulver und Wasser-Gemisch wurden die Kabelanschlüsse beschädigt. In unserem Motorsteuergerät kam es zu einem Kurzschluss.

Mit dieser Erkenntnis müssen wir euch leider mitteilen, dass Formula Student Event am Hockenheimring für uns beendet ist, da eine Reparatur vor Ort unmöglich ist. Allen, die uns daheim die Daumen gedrückt haben und durch ihre Unterstützung durch Sponsoring überhaupt erst möglich möglich gemacht haben, danken wir vielmals und es tut uns sehr leid nicht die Belohnung für alle Mühen mit einem fahrenden Wagen im Wettbewerb demonstrieren zu können.   

Um das Event, das hervorragend organisiert ist, dennoch von daheim verfolgen zu können, folgt man folgendem FSG-Livestream-Link: www.formulastudent.tv



Formula Student Germany TV - Video Tag 4
Heutiger Themenschwerpunkt ist der sogenannte Formula Student Driverless (FSD) Wettbewerb. Dieser wurde zur Saison 2016 ins Leben gerufen, mit dem Ziel der Forschung und Entwicklung in Richtung autonomes Fahren auch in der Formula Student Einzug gewähren zu lassen.

31 Teams weltweit haben sich mit Konzepten beworben und 16 von ihnen haben die
Möglichkeit erhalten ihre Konzepte detaillierter auszuarbeiten und  in Hockenheim zu
präsentieren. Die Ergebnisse finden sich nun wieder in der ersten Ausführung des Regelwerks zur FSD hier.  










Sponsoren

Ferchau
Huehoco
 Schmersal
 
weitere

eingegliedert in

Links